Osteopathische Behandlung

unsere Arbeitsweise
Konzept

Mittels einer ausführlichen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung spüren wir die Funktionsstörung im Körper auf und behandeln diese.

In der Osteopathie wird fast immer deutlich, dass ein einzelnes Symptom weniger Bedeutung hat und es eher darum geht, den Körper in seiner Gesamtheit zu betrachten und zu verstehen.

Individuelle Behandlung

Jeder Mensch ist individuell. Im Laufe des Lebens erfahren wir positive sowie auch negative Einflüsse. Der Körper verarbeitet die Einflüsse auf unterschiedliche Art und Weise.

Deshalb stellen wir uns bei unserer osteopathischen Behandlung auf jeden einzelnen Patienten individuell ein, um die Blockaden im Körper zu finden und diese zu behandeln.

Fachliche Kompetenz

Durch unsere langjährige Ausbildung in der Osteopathie als Physiotherapeut und Heilpraktiker konnten wir ein fundiertes Wissen aufbauen.

Unser Ziel ist es, unser Wissen auf dem aktuellen Stand zu halten und die Sensibiltät unserer Hände immer weiter zu verfeinern. Daher sind uns Fort- und Weiterbildungen ein stetiges Anliegen.

Unsere Arbeitsweise

Anamnese

Eine gute Anamnese besteht aus einem ausführlichen Patientengespräch sowie das Herausfiltern von relevanten Information zur persönlichen Krankheitsgeschichte .

Untersuchung

Bei einer osteopathischen Untersuchung wird der gesamte Körper des Patienten untersucht und nicht nur die Körperregion, in der die Beschwerden vorhanden sind.

Behandlung

Bei der osteopathischen Behandlung beschränken wir uns nicht nur auf die Symptome, sondern berücksichtigen den Körper in seiner ganzheitlichen Form.

Behandlungs Planung

Eine Behandlungseinheit dauert ca. 45-60 Minuten. Nach viermaliger osteopathischer Behandlung sollte grundsätzlich eine Verbesserung der körperlichen Beschwerden eintreten.